Druckgrafische Werkstatt

Im Österreichischen Papiermacher- und Druckereimuseum können KünstlerInnen ihre Technik erweitern oder SchülerInnen und Erwachsene die Kunst alter Drucktechniken erlernen. Die Künstlerin Renate Moran veranstaltet regelmäßig Lithografie- und Monotypie-Workshops.

 

Rückblick auf die Sommer-Workshops mit Renate Moran: 

Mischdrucktechnik Workshop Spezial im Museum Steyrermühl (September 2018)

Während des Seminars hatte die Teilnehmenden Gelegenheit verschiedenste Drucktechniken (Einfarbendruck, Mehrfarbendruck, Umdruck, wie auch die Schabtechnik,und Aussprengtechnik u.s.w.) – u.a. auch kombiniert mit Hochdruck, auszuprobieren.

Jede/r TeilnehmerIn stand für die Kurszeit eine Presse zur Verfügung. Vertiefungsmöglichkeit.
Bei Mischdrucktechnik nur Unikatdrucke. Aber auch reine Litho mit Auflagemöglichkeit war möglich, in der Druckgrafischen Werkstatt des Papiermachermuseums sind große und kleine Steine vorhanden.

 

Malreise: Mit Renate Moran in Steyrermühl der Natur auf der Spur (August 2018)

Künstlerisch arbeiten mit Renate Moran

Das Malen der beeindruckenden Natur in Steyrermühl ist eine inspirierende Aufgabe: das Mysterium der Natur in Verbindung mit seiner spezifischen Farbgebung zu erkennen. Das Erfassen der ursprünglichen, alten Architektur des heutigen Papiermacher-und Druckereimuseums, einst eine Papierfabrik, sowie das Grün der Traun. All diese Impulse aus der Natur wahrzunehmen und  in der freien Natur eine künstlerische Umsetzung zu versuchen, war unser Ziel.  Ebenso eine eigene Bildsprache zu entwickeln und daneben die Seele baumeln zu lassen. Interessant, was jeder Mensch aus sich heraus gestalten kann. Auch Ausflüge nach Gmunden und an den Traunsee standen am Programm.


Lithografie Workshop Spezial im Museum Steyrermühl (August 2018)

Drucktechnik Monotypie an der Radierpresse (August 2018)

 

Gerne können Sie auch direkt Kontakt mit Frau Moran aufnehmen:

Renate Moran
Tel.: 0664/1814594
E-Mail: ta.no1544920872a@nar1544920872om-et1544920872aner1544920872

web: www.renate-moran.at

Kommentare sind geschlossen