Literatur am Donnerstag: Drundda und drüwa

Drunnda und drüwa

Lesung: Gruppe „neue mundart“ Stelzhamerbund
Konzert: Stelzhamma

haende-uebereinander

stelzhamma04med

Eine ganz besondere Veranstaltung der Reihe „Literatur am Donnerstag“ findet am 23.11.2017 im Papiermachermuseum statt. Autoren und Autorinnen der Gruppe „neue mundart“ des Stelzhamerbundes werden gemeinsam mit der Musikgruppe „stelzhamma“ aus Linz einen Abend ganz im Zeichen der Mundart gestalten.

Die Gruppe „neue Mundart“ treibt es seit 20 Jahren bunt. Ihre Autoren bringen literarische Vielfalt in die Mundartliteratur. Ihre Texte sind frisch und frech, kritisch und ernst. Dass es dabei gedanklich „drundda und drüwa“ geht, ist gewollt und bewährt.

Die Leitung der Gruppe „neue Mundart“ liegt in den Händen von Engelbert Lasinger, Vorstandsmitglied des Stelzhamerbundes und Preisträger diverser Literaturwettbewerbe. Lasinger hat bisher sechs in Mundart geschriebene Bücher veröffentlicht. Seine Texte sind bissig, blicken tief in menschliche Abgründe, bleiben bodenständig – auch wenn sie bewusst überzeichnen.

Die Mitglieder der Gruppe „neue Mundart“ Hildegard Mair, Hannes Decker und Walter Osterkorn werden am 23. November mit Engelbert Lasinger auf der Bühne des Papiermachermuseums stehen und ihre Texte zu Gehör bringen!

Mit Stelzhamma ist nun auch im ländlichen Österreich endlich das geschehen, was Donau abwärts, also von Wien bis zum Schwarzen Meer, schon längst gang und gäbe ist: Die Verzahnung von Jazz und Volksmusik, abseits von mehr oder weniger intensiven Exkursionen vereinzelter Austropopmusiker. Akkordeon statt Klavier, Tuba statt Kontrabass und schon ist aus der Jazzband eine für Heimatklänge aufgeschlossene, zu allem fähige, etwas schräge, in der musikalischen Auseinandersetzung nicht immer ganz ernsthafte, aber stets konsequente „Austroethnojazzkombo“ geworden. (Dr. Andreas Felber  – Ö1-Musikredaktion)

Im Papiermachermuseum zu sehen und zu hören:

H-G. Gutternigg – tuba
Charly Schmid – saxophone
Günter Wagner – accordion
Ewald Zach – drums

Wer sich einen Vorgeschmack auf das musikalische Ereignis am 23. November holen will, kann unter Probenvideo in eine Probe hineinhören, die von Stelzhamma am 1. Jänner 2017 auszugsweise ins Netz gestellt wurde!

Wir freuen uns auf einen außergewöhnlichen Abend, bei dem es bestimmt „drundda und drüwa“ gehen wird. Bitte Termin vormerken und Karten sichern!

 

VVK: 16€, AK: 18€ (Ermäßigung für Mitglieder des Museumsvereins)

Die mit * markierten Felder sind Pflichtfelder

Kommentare sind geschlossen