Ausstellung von Hans Weyringer „Von der Walze zur Säule“

Ausstellungsdauer: 2.9.2018
Ort: Papiermachermuseum Steyrermühl- Erdgeschoß

Monumentale Granitwalzen einer Papiermaschine dienen als Säulen für sakrale Kapitelle und werden zum Bestandteil eines Skulpturenparks. Hans Weyringer verwandelt industrielle Anwendung – durch Symbiose eines archaischem Gesteins mit einem religiösen Motiv – zu einem gewaltigen Gesamtkunstwerk.

Seit jeher ist die „Säule“ ein Thema im Werk des Salzburger Künstlers Johann Weyringer. Monumentale Granitwalzen, die einst der Papiererzeugung dienten, erfüllen nun als Säulen mit Bronzekapitellen im Skulpturenpark des Künstlers in Neumarkt am Wallersee einen künstlerischen Auftrag. So spannt sich der Bogen von Neumarkt nach Steyrermühl. Die Ausstellung gibt Einblick in Johann Weyringers künstlerische Auseinandersetzung mit dem Thema „Säule“ sowie in das „Walzenprojekt“, das in Kooperation mit der Papierfabrik Steyrermühl und dem Papiermachermuseum in Neumarkt entstanden ist.

Bilder: Österreichisches Papiermachermuseum/Weidlinger

 

Vernissage: 3.6.2018, 11Uhr, mit einleitenden Worten von Ernst Spitzbart

Kommentare sind geschlossen